zurück

1/2

Alterswohnheim Rosenau, Matten b. Interlaken

BauherrPro Senectute Amt, Interlaken

ArchitektIAAG Architekten, Bern

Planung und Realisierung2009 - 2013

Aussenraum

Das bestehende Alterszentrum wird mit einem Neubau erweitert und ergänzt. Zum Klostergässli hin orientieren sich sämtliche öffentlichen Nutzungen. Die Vorzone ist gleichzeitig Adresse, Warte und Beobachtungsort. Der Garten schliesst sich zu den umliegenden Parzellen ab und entwickelt einen introvertierten, grossräumigen Raum mit unterschiedlichen Aufenthaltsplätze und Wegen entlang der Parzellengrenzen.
Als Intarsie ist der Demenzgarten Teil der Gesamtanlage. Locker gestreute Kirschbäume ergänzen das bestehende Gartenbild des Quartiers in selbstverständlicher Art und Weise.
Als Besonderheit werden während dem Mittag Kinder aus der nahegelegenen Schule im öffentlichen Restaurant des Alterswohnheims verpflegt und bei Bedarf betreut. Zusätzlich ist in den Altbau eine KiTa integriert.
Mit dieser Durchmischung entsteht ein Ort der Öffentlichkeit an dem geschickt Synergien des Alltags genutzt werden.

News