zurück

1/2

Weidteile, Biel und Nidau

BauherrStädte Biel und Nidau

ArchitektLEISMANN Architekten, Biel

Planung und Realisierung2014 -

Erarbeitung einer übergeordneten „Leitvorstellung Landschaft“ im Bereich des Westastes A5

Im übergeordneten städtebaulichen Kontext entwickelt sich ein grosszügiger, zusammenhängender linearer Grünraum zwischen Mooswald und dem Schloss Nidau. Ausgehend von der autochthonen Vegetationstruktur im Mooswald, wird die Föhre als Leitart für den gesamten Grünraum gewählt. Die Föhre besitzt mit ihrer genügsamen Art die Fähigkeit, extrem gegensätzliche Standorte zu besiedeln. So finden wir sie windzerzaust und bizarr geformt, auf trockenheissen Felsen oder Kiesfeldern wie auch in nassen Mulden. Dazu gesellen sich Arten wie die Traubeneiche, Esche und Wildkirsche. Die Bäume werden in unterschiedlichen Dichten gepflanzt. Dadurch entwickeln sich die Arten differenziert und erzeugen eigenständige Bild- und Raumsequenzen, deren Prinzipien im Englischen Landschaftsgarten gründen.
Einer literarischen Choreographie gleich werden innerhalb des zusammenhängenden Grünraumes Sequenzen unterschiedlicher Räume, Prägungen und Bedeutungen geschärft (Place et Parc du château, Parc Schindler, Platform du quartier, Mooswald). Die Vegetationsstruktur wird in klar ablesbaren Baumkonzepte gegliedert, die primär die linearen Räume definieren. Die Föhre als Leitart zieht sich über das gesamte Planungsgebiet. Im Bereich der Schindlerhöfe gründen Pionierarten in kiesigen Muldenlagen. Die im Areal mittig liegende Langsamverkehrsachse (Chemin de mobilité douce "lente") wird als Promenade- und Flanierwegesystem ausgebildet. Veloschnellrouten (Chemin de mobilité douce "rapide") werden an den Parkrändern mit eigenen Velofahrspuren jeweils in beide Fahrrichtungen angeboten (entlang Biel- und Aegertenstrasse /Lyssstrasse). Im Bereich des offenen Parks der Schindlerhöfe werden die Wege hierarchisiert. Die mittig liegenden Hauptachsen, der zentrale Quartierplatz und die wichtigsten Zuwege werden mit einer öffentlichen Kandelaberbeleuchtung ausgestattet.

News